Langzeitprojekte

(Foto:S.Gässler)
(Foto:S.Gässler)

Die Kreisgruppe beschäftigt sich mit einigen Naturschutzprojekten im Landkreis Pfaffenhofen.

Ein besonderes Augenmerk gilt der Heidelerche. Sie ist in Bayern unmittelbar vom Aussterben bedroht, kommt aber in den Hopfengärten entlang des südlichen Feilenforst mit etwa 30 Brutpaaren vor. In einem speziellen Schutzprogramm werden ein Pflegekonzept zum Erhalt dieser seltenen Vogelart erarbeitet.

Obgleich wir alle das lustige Tirilii der Feldlerche kennen, ist diese Art in den letzten Jahren stark zurück gegangen. Mit Hilfe der Lerchenfenster versucht der LBV dem Rückgang der Art entgegen zu wirken.

Sehr selten ist dagegen der Große Brachvogel, welcher im Landkreis und in Oberbayern eine Rarität ist. Mit Hilfe eines Elektrozaunes versucht die Kreisgruppe Pfaffenhofen, den Wiesenbrüter zu schützen. Bisher mit großem Erfolg!

Das Rebhuhn war einst ein häufiger Brutvogel der Offenlandschaft, doch gehen die Bestände stark zurück. Das Rebhuhnprojekt der Kreisgruppe schafft neuen Lebensraum und Nahrungsquellen.

Der Mittelspecht ist eine weitere Vogelart, die hoch auf der Roten Liste steht.  In einer Dipomarbeit wurden seine Lebensraumansprüche im nördlichen Feilenforst untersucht. Der bayerische Forstbetrieb will diese Ergebnisse als Maßstab für die künftige Bewirtschaftung dieses Waldgebietes verwenden.

Wir betreuen weiterhin die Langzeitprojekte zur Unterstützung des Halsband- und des Trauerschnäppers durch spezielle Nistkästen in der Nöttinger Viehweide. Die 55 Schnäpperkästen werden in jedem Frühjahr gereinigt und im Frühsommer wird die Besetzung durch regelmässige Beobachtung festgestellt.

Ein weiteres Langzeitprojekt von Vögeln ist die Betreuung der Storchenhorste des Landkreis.

 

Durch den Bau eines Brutfloßes für Flussseeschwalben wurde ein sicherer Brutplatz für die Art im Feilenmoos geschaffen. Das Brutfloß wird weiter betreut und gewartet.

 

Neben Vögel kümmern wir uns auch um andere Arten. So führen u.a. spannende Nachtexkursionen die interessierten Teilnehmer ein in die Welt der Fledermäuse. Die Weiher in Scheyern bieten den Wasserfledermäusen und weiteren Arten einen idealen Platz. Wir beobachten den Fledermausbestand und führen ein Monitoring durch Nistkästenkontrolle durch. Auf Anfrage kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause und beraten Sie.

 

Seltene Amphibien sind eine weitere Besonderheit im Landkreis Pfaffenhofen. Durch gezielte Schutzmaßnahmen und gute Zusammenarbeit mit lokalen Steinbruchbetreibern, konnten wir großen Erfolg zur Rettung von Kreuz- u. Wechselkröten, Laubfröschen, Gelbbauchunken und Kammmolchen verzeichnen.

 

 

LBV QUICKNAVIGATION