Bewegungsdaten des besenderten Storchenweibchens "Wolfinchen" aus Geisenfeld

 

27. August 2016:

Zu unserer großen Überraschung hat sich Wolfinchen vor einiger Zeit nach Südosten auf den Weg gemacht. Sie ist damit ein Oststorch. Das ist ziemlich ungewöhnlich. Es wird zwar festgestellt, dass wir hier im Pfaffenhofener Landkreis im Bereich der Zugscheide sitzen, d.h. dass Jungstörche sowohl nach Osten wie auch nach Westen ins Winterquartier fliegen können. In jedem Fall zielen sie auf die Meerengen vom Bosporus oder von Gibraltar. Auf der Karte ist an den gelben Punkten und Linien einerseits zu sehen, dass Wolfinchen zielstrebig auf den Bosporus und Istanbul zufliegt, andererseits ist auch zu erkennen, dass sie gemeinsam mit dem besenderten Jungstorchmännchen Xaverl aus Pfaffenhofen (rote Linie auf der Karte) und sicherlich mit weiteren Jungstörchen gemeinsam auf der Ostroute unterwegs ist. Im vorigen Jahr waren alle 4 besenderten Jungstörche Weststörche. 

Wolfinchen auf ihrem Weg zum Bosporus
Wolfinchen auf ihrem Weg zum Bosporus

 

16. August 2016:

Das Storchenweibchen bleibt auch in der vergangenen Woche in der Gegend von Weiden i.d. Oberpfalz. Ein kurzer Ausflug am Vormittag des 15. August in das südlicher gelegene Pfreimd endete aber bereits mittags wieder südlich von Weiden.

Wolfinchen bleibt in der vergangenen Woche in der Oberpfalz.

 

8. August 2016:

Wolfinchen unternimmt eine große Etappe in nordöstlicher Richtung. Dabei fliegt sie über Abensberg bis Regensburg und weiter über Regenstauf und Schwandorf bis nach Weiden in der Oberpfalz. Dort hält sie sich nun seit dem 3. August auf.

Wolfinchen zieht nach Nordosten.

 

30. Juli 2016:

Wolfinchen ist ein sehr flugaktives Weibchen. So hat sie in der letzten Woche sowohl Schrobenhausen erkundet, hat Besuche am Pörnbacher und Reichertshofener Horst absolviert und ist in Karlshuld und Manching unterwegs gewesen.

Ausflüge zwischen dem 23. und 29. Juli
Ausflüge zwischen dem 23. und 29. Juli

 

20. Juli 2016:

Das besenderte Storchenweibchen hat inzwischen den Namen Wolfinchen erhalten. Bisher unternimmt sie kurze Ausflüge auf die Wiesen rund um Geisenfeld, eine deutliche Bevorzugung ist an der östlichen Bebauungsgrenze von Geisenfeld zu erkennen. 

Wolfinchen auf den Nahrungswiesen vom 14. bis 17. Juli
Wolfinchen auf den Nahrungswiesen vom 14. bis 17. Juli
LBV QUICKNAVIGATION