Willkommen bei der Kreisgruppe Pfaffenhofen

Die Kreisgruppe Pfaffenhofen startete 1994, mit damals etwas mehr als 100 Mitgliedern. Im Jahr 2019, zum 25-jährigen Jubiläum unseres Bestehens, stärken uns über 2.000 Mitglieder in unserem Anliegen, der Natur im Landkreis eine starke Stimme zu verleihen. Die Herausforderungen sind in den letzten Jahren nicht weniger geworden und daher freuen wir uns über tatkräftige Unterstützung durch Naturliebhaber, Artenkenner und engagierte Vogel-, Tier-, und Naturfreunde, die sich gemeinsam mit uns, für die Artenvielfalt im Landkreis einsetzen wollen. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!!

Der Fußgänger Storch Constantin ist tot


Das Verhängnis kam in der Nacht

 

Vier Jungstörche konnten wir in diesem Jahr besendern, unter ihnen auch der Storch Constantin aus dem Horst in Pörnbach. Leider stellte sich heraus, dass er Probleme mit dem Fliegen hatte, nachdem er den Horst verlassen hatte, konnte er nicht mehr dorthin zurückfliegen und machte Pörnbach von nun an zu Fuß unsicher. Viele Einwohner durften sich über den Besuch des Jungvogels in ihren Gärten freuen. Seine Flugunfähigkeit wurde ihm aber in der Nacht vom 31. Juli zum Verhängnis, statt auf einem höher gelegenen Platz zu übernachten, verbrachte er die Nacht in einem Feld, wo er einem Beutegreifer, wahrscheinlich einem Fuchs, zum Opfer fiel. Die Daten seines Senders zeigen heftige Bewegungen in dieser Nacht und auch zwei Nächte später. Dazwischen absolute Funkstille, keine Bewegungsprofile mehr für die Zeit nach der ersten Attacke. Zu allem Unglück wurde der tote Vogel beim Abernten des Feldes auch noch vom Mähdrescher überfahren, was heftige Spekulationen über die Todesursache nach sich zog. Der Sender spricht hier aber eine ganz klare Sprache, Constantin war eine leichte Beute für einen nächtlichen Jäger auf 4 Pfoten.

Glücksspirale-Projekt 2021: Kartierung der Rebhühner im Landkreis

Oft bekommt man das Rebhuhn in unserer Gegend leider nicht mehr zu hören oder zu sehen. Dem LBV stellten sich folgende Fragen: Wie viele Rebhühner gibt es denn im Landkreis überhaupt noch? Und wo kommen diese noch vor? Wie kann man den Bestand durch Änderung der Flächenbewirtschaftung und Biotopvernetzung fördern. Daraus entstand das Projekt „Kartierung der Rebhühner im Landkreis“, welches nun Antworten auf diese Fragen geben soll. weiterlesen..

Aktionen 2021

Nisthilfen für Mehlschwalben am Hotel Müllerbräu angebracht

Flussseeschwalbenfloss wechselte den See


Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen



Welcher Vogel ist das?

Die wichtigsten Merkmale, um Vögel zu bestimmen. Meist braucht man mehrere Merkmale, um eine Art eindeutig festzulegen.

 

Die 25 häufigsten Wintervögel

Vögel am Futterhaus und im Garten sicher erkennen und richtig bestimmen. Bei uns finden Sie alle Informationen, die Sie dafür brauchen. Wir haben Ihnen die Steckbriefe und Stimmen der 25 häufigsten Wintervögel zusammengestellt.

 


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV