Willkommen bei der Kreisgruppe Pfaffenhofen

Die Kreisgruppe Pfaffenhofen startete 1994, mit damals etwas mehr als 100 Mitgliedern. Im Jahr 2019, zum 25-jährigen Jubiläum unseres Bestehens, stärken uns über 2.000 Mitglieder in unserem Anliegen, der Natur im Landkreis eine starke Stimme zu verleihen. Die Herausforderungen sind in den letzten Jahren nicht weniger geworden und daher freuen wir uns über tatkräftige Unterstützung durch Naturliebhaber, Artenkenner und engagierte Vogel-, Tier-, und Naturfreunde, die sich gemeinsam mit uns, für die Artenvielfalt im Landkreis einsetzen wollen. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!!

Aktuelles aus der Kreisgruppe

Der besondere Film - Vogelperspektiven

LBV-Filmabend im Cineradoplex Pfaffenhofen, Freitag, den 3. März um 20 Uhr

Es ist höchste Zeit: In den letzten 60 Jahren hat Deutschland fast die Hälfte seiner Vögel verloren. Trotzdem ist für uns kein Tier so allgegenwärtig. Es gibt unzählige Arten von Vögeln, überall sind sie zu finden, nicht zu überhören, auffallend – und oft auffallend schön. Sie sitzen in Hecken und Bäumen, auf Dächern und Balkonen. Doch während der Himmel für sie keine Grenzen hat, wird ihr Lebensraum auf der Erde knapp.

Regisseur Jörg Adolph begleitet Naturschützer und Vogelliebhaber - wie den Ornithologen Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzender des LBV, und Arnulf Conradi, begeisterter Vogelbeobachter seit Kindertagen - auf ihrer Mission zur Rettung der Vögel. Die Protagonisten im Film stehen exemplarisch für die Arbeit der NGOs, Vereine und Verbände, die sich tagtäglich für die Natur- und Artenvielfalt engagieren. 

VOGELPERSPEKTIVEN ist eine intensive Verschmelzung von Dokumentar- und Naturfilm und öffnet die Augen für die Schönheit der Vögel sowie deren Beobachtung, blickt dabei auch hinter die Kulissen der Umweltpolitik und zeigt beispielhafte Schutzprojekte. Wir machen uns auf zu einer emotionalen und inspirierenden Erkundungsreise mit atemberaubenden Bildern und erleben Arten- und Naturschutz in Aktion. Eine Produktion von if...Productions Film GmbH mit SWR und BR, gefördert von FFF Bayern, DFFF, BKM und FFA.


Programm für das erste Halbjahr 2023

Der Vogel des Jahres 2023: Das Braunkehlchen                 Foto Günther Ziegert
Der Vogel des Jahres 2023: Das Braunkehlchen Foto Günther Ziegert

Für das Jahr 2023 haben wir wieder ein schönes Programm entwickelt. Wir bieten in den nächsten Monaten verschiedene Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen. Sie können sich das Programm als PDF herunterladen:

Halbjahresprogramm 1 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Natur im Landkreis, was hat uns 2022 bewegt

Mit unserer aktuellen Ausgabe von "Natur im Landkreis" geben wir Ihnen einen Überblick über Projekte, mit denen wir uns 2022 befasst haben und informieren Sie über künftige Ideen und Vorhaben. Sie können sie sich als PDF herunterladen: 

Natur um Landkreis PAF 2023 Ansicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 930.2 KB

Einladung zum Aktiven- und Neumitgliedertreffen am 17. Januar 2023

Treffpunkt: Gaststätte am Waldspielplatz um 19 Uhr

Im Herbst 2022 wurden im Landkreis neue Mitglieder geworben, Dank der aktiven Unterstützung durch das Wesser-Team können wir uns über viele neue Mitglieder freuen. Aber auch langjährigen Mitgliedern wollen wir zu beginn des neuen Jahres die Möglichkeit bieten, mit den Aktiven der Kreisgruppe ins Gespräch zu kommen. Daher laden wir alle interessierten Naturfreunde am kommenden Dienstag, den 17. Januar um 19 Uhr zu einem offenen Treffen des LBV Pfaffenhofen ein. Wir würden uns sehr freuen viele neue und bekannte Gesichter begrüßen zu können. Ihr Interesse an unserer Arbeit ist für uns Ansporn und zeigt, dass wir mit unserer Arbeit und unserem Themen auf dem richtigen Weg sind. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich auch darüber informieren, wie Sie sich ggfs. im Landkreis für den Artenschutz engagieren können, wir freuen uns darauf.

Naturschutzpreis 2022 für die Naturschutzwächter im Landkreis

Für die Preisträger Annemarie Schmidt Wenzel, Volker Riehm, Rudi Engelhardt, Helmut Simek, Wolfgang Hertlin, Rudolf Scheibe und Theodor Faust ist die Auszeichnung mit Naturschutzpreis eine wichtige und wertschätzende Anerkennung ihrer Tätigkeit.
Für die Preisträger Annemarie Schmidt Wenzel, Volker Riehm, Rudi Engelhardt, Helmut Simek, Wolfgang Hertlin, Rudolf Scheibe und Theodor Faust ist die Auszeichnung mit Naturschutzpreis eine wichtige und wertschätzende Anerkennung ihrer Tätigkeit.

Für die Stifterfamilie Scheller würdigte Anita Scheller den Einsatz der ehrenamtlichen Artenschützer in der Region. Der fortschreitende Klimawandel und der Verlust der Artenvielfalt ist die große Herausforderung für uns und die kommenden Generationen. Umso wichtiger sei es, die Menschen für die Erhaltung der Schöpfung zu sensibilisieren, damit auch die zukünftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt vorfinden werden. Hier leisteten die Naturschutzwächter einen bedeutenden Beitrag.

 

Dass die Arbeit als Naturschutzwächter nicht immer einfach ist, verdeutlichte die stellvertretende Landrätin Kerstin Schnapp in ihrem Grußwort. Immer wieder müssten sich diese, bei der Ausübung ihres Amtes, vor wenig einsichtigen Zeitgenossen rechtfertigen und als Prellbock so manche Schimpftiraden über sich ergehen lassen. Die Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde Frau Anita Englniederhammer stellte die Bedeutung der Arbeit der Naturschutzwächter für einen gelingenden Naturschutz im Landkreis heraus. Viele Aufgaben der Behörde könnte nur mit und durch die Unterstützung der Naturschutzwächter überhaupt gewährleistet werden. Das aktuelle Beispiel des Vandalismus im Bereich des Feilenforstes, wo immer wieder aufgestellte Schilder beschädigt, zerstört oder entfernt werden, mache deutlich, dass die Durchsetzung von artenschutzrechtlichen Maßnahmen manchmal sehr schwierig ist. Hier sind die Naturschutzwächtern als Vermittler gefragt, als Ehrenamtliche übernähmen diese staatlichen Aufgaben und verdienten dafür unser aller Respekt und Anerkennung. Der LBV Vorsitzender Christian Huber fasste die Bedeutung der Naturschutzwächter folgendermaßen zusammen: „Ihr seid durch eure teils sehr langjährige Tätigkeit mit eurem Einsatz für Natur- und Umwelt ein unabdingbarer Teil für die Untere Naturschutzbehörde, die Bürger des Landkreises und darüber hinaus, sowie für unsere Tier- und Pflanzenwelt. Und auch ganz entscheidend für alle Menschen denen der Schutz unserer Natur eine Herzensangelegenheit ist.“

Aktiv werden, mitmachen!!

Brotzeit nach getaner Arbeit
Brotzeit nach getaner Arbeit

In diesem Jahr haben wir schon viel Unter-stützung durch aktive Mitglieder erhalten, ob bei der Nistkastenreinigung, Landschaftspflege oder bei "Lauschangriffen" auf die balzenden Eulen. Wir freuen uns über jeden, der sich aktiv in unsere alltäglichen Arbeiten einbringen will. Was an Aufgaben anfällt lesen Sie hier..

Wenn Sie konkrete Fragen haben, dann melden Sie sich bitte bei:

dorothee.bornemann@lbv.de oder

christian.huber@lbv.de

Vogelfreundlicher Garten

Die Kampagne "Vogelfreundlicher Garten" startet in diesen Tagen. Die von uns und dem LfU verliehene, kostenlose Gartenplakette „Vogelfreundlicher Garten“ ist eine Wertschätzung und Auszeichnung von besonders vogelfreundlichen und artenreichen Gärten, egal ob groß oder klein. Mit der Auszeichnung wollen wir ein Umdenken in Gang setzen und die Akzeptanz für etwas mehr Wildnis vor der eigenen Haustür erhöhen. Die Bewertung erfolgt durch ein ehrenamtliches Team der LBV-Gartenjury nach einem festgelegten Kriterienkatalog. Werden genügend Kriterien erfüllt, erhält der Garten die Plakette, mit der öffentlich gezeigt wird, dass dieser vogelfreundlich ist.

Sie wollen ihren Garten bewerten lassen? hier anmelden

Sie wollen Gärten bewerten? hier anmelden

Sie brauchen mehr Informationen? hier nachsehen

 


Jahreshauptversammlung wählte neuen Vorstand

Liebe Mitglieder und Freunde des LBV,

 

Am Freitag, den 15. Juli wurde im Rahmen der Jahreshaupt-versammlung ein "neuer" Vorstand gewählt. Der neue Vorstand ist weitgehend der alte Vorstand. Christian Huber bleibt unser 1. Vorsitzender. Hier eine kurze Übersicht:

  • 1. Vorsitzender: Christian Huber
  • Stellv. Vorsitzender: Armin Günther
  • Schatzmeister: Armin Günther
  • Schriftführer: Frank Schuster
  • Beisitzerinnen: Lina Bothe, Veronika Pschorr
  • Beisitzer und Delegierte: Peter Heinzlmeier, Tobias Rossmann
  • Kassenprüfer: Hildegard und Heinz Schindele

Wir danken allen, die sich bereit erklärt haben im Vorstand aktiv zu sein und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und schöne Projekte.

 

Aufi der Ausgleichsflächenfinder

Mitmachen, spazieren gehen, Maßnahmen bewerten


 

Wann immer durch eine Baumaßnahme an einer Stelle Natur verloren geht, muss dies an anderer Stelle ausgeglichen werden. Das ist in Bayern gesetzlich vorgeschrieben. Ausgleichs- und Ersatzflächen können als wertvolle Lebensräume im Biotopverbund dazu beitragen, den Verlust der Artenvielfalt in Bayern aufzuhalten. Doch wie wird diese Vorschrift in der Praxis umgesetzt?  Dieser Frage ist der LBV nachgegangen und hat eine App entwickelt, mit der man Ausgleichsflächen finden und bewerten kann. Der LBV möchte seine Mitglieder dafür gewinnen, Beobachtungen über den Zustand der umliegenden Ausgleichsflächen mit Hilfe der App zu melden.

 

Wir suchen nun Mitstreiter, die gemeinsam mit den Aktiven der Kreisgruppe Zeit und Lust haben, sich mit diesem wichtigen Thema zu befassen. Es hat sich bereits ein kleiner Kreis an Aktiven gefunden, die ihr Beobachtungen in die App eintragen. Wir freuen uns über zusätzliche Unterstützer, gerade im Norden des Landkreises befinden sich viele Ausgleichsflächen, die bisher nicht in Aufi gemeldet worden sind. 

 

 

Bei Interesse bitte melden bei:

Dorothee Bornemann

dorothee.bornemann@lbv.de

0173 3139 432

Aktionen 2021

Nisthilfen für Mehlschwalben am Hotel Müllerbräu angebracht

Flussseeschwalbenfloss wechselte den See


lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen

Aktuelle News aus dem Naturschutz



Welcher Vogel ist das?

Die wichtigsten Merkmale, um Vögel zu bestimmen. Meist braucht man mehrere Merkmale, um eine Art eindeutig festzulegen.

 

Die 25 häufigsten Wintervögel

Vögel am Futterhaus und im Garten sicher erkennen und richtig bestimmen. Bei uns finden Sie alle Informationen, die Sie dafür brauchen. Wir haben Ihnen die Steckbriefe und Stimmen der 25 häufigsten Wintervögel zusammengestellt.

 


Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine des LBV