Bilder von der Besenderung der Jungstörche 2018

Besenderte Jungstörche 2018

In diesem Jahr haben wir 5 Jungstörche besendert. Frieda aus Pfaffenhofen, Storchi aus Hohenwart, Klippi und Klappi aus Pörnbach und einen Storch in Baar-Ebenhausen. Für Frieda endete die Reise in den Süden bereits in der Schweiz, wo sie mit einer Stromleitung kollidierte und sich dabei tödlich verletzte. Dasselbe Schicksal ereilte Storchi in Südfrankreich. Klippi entpuppte sich als der einzige Ostzieher dieses Jahrganges und flog zügig über den Bosporus nach Afrika, wo er sich den Sudan als Standort aussuchte. Seit April empfangen wir von ihm keine Signale mehr und müssen davon ausgehen, dass er es auch nicht geschafft hat. Als einziger überlebender Senderstorch aus 2018 überwinterte Klappi im Süden von Spanien, dort hält er sich auch nach wie vor auf, denn er hat die Reise zurück nach Deutschland in diesem Jahr gar nicht erst angetreten.